Über michErfolgeHugoLestatFindusFargoTrainingAlltagstauglichkeitStöbernFährteBGH 1 - 3VeranstaltungenKontaktLinks

Fargo

Signalhund für eine gehörlose bzw. hörbeeinträchtigte Person

 

  • Deutscher Schäferhund, schwarz-gelb
  • Rüde
  • geb. am 21.3.2011

 

ZUM PRÄSENTATIONSVIDEO

 

Fargo ist ein Enkel von Lestat und stammt somit ebenfalls aus einer ungarischen Leistungszucht: sein Vater beispielsweise wurde als Diensthund nach Amerika verkauft, sein Urgroßvater erfolgreich im IPO geführt.

Er wurde von der Natur mit einem ausgesprochen freundlichen und verspielten Wesen ausgestattet. Sein Hang zum Zart – Besaitet - Sein hat ihm den Spitznamen „zartestes Seelchen, seit es Schäferhunde gibt“, eingetragen. Dies darf jedoch nicht in dem Sinn verstanden werden, dass er zu hysterischem Gebaren oder zu Wesenschwächen neigt – im Gegenteil, es handelt sich bei ihm um einen durchwegs offenen, selbstbewussten und umweltsicheren Hund.

Vielmehr bezieht sich der Beiname auf die Interaktion mit anderen Hunden, denen gegenüber er sich sehr vorsichtig und rücksichtsvoll verhält und auch im Spiel nicht zum rüpelhaften Grobmotoriker wird. Darüber hinaus handelt es sich bei ihm um einen anhänglichen Hund, der kaum jagdliche Interessen hat und auch mit Katzen verträglich ist.


 

September 2012: erste Gesundheitsüberprüfung

"Für die Arbeit als Service - u/o Signalhund zugelassen"

 

November 2012: Gehorsamsnachweis

Begleithundeprüfung (ÖGV) bestanden !

2015

BGH 1 - BGH 3

 

Zweite Gesundheitsüberprüfung:

Gentest Degenerative Myelopathie: kein Träger der Mutation, die als Hochrisikofaktor für DM angesehen wird.

Befund DM

Gesamtbeurteilung: "Nach Vorliegen aller Befunde wurde DSH Fargo als Signalhund für geeignet befunden."

 

15.12.: Qualitätsprüfung am Messerli Institut der Veterinärmedizinischen Universität Wien bestanden.

 

2018:

NHAT Traditional Style (Natural Herding Aptitude Test)

OB 1